3 Gründe, warum Coaches ein Support-Team einstellen sollten

support team

Ein häufiger Ratschlag von Business-Coaches an diejenigen, die ihr Geschäft ausbauen wollen, ist, Teammitglieder einzustellen, die die unterstützende Arbeit übernehmen, damit du dich auf die Aufgaben konzentrieren kannst, mit denen du Geld verdienen kannst. Mit anderen Worten: Verschwende deine Zeit nicht mit der Buchhaltung oder dem Beantworten von E-Mails, denn du verdienst mehr Geld mit dem Verkauf deines Programms oder dem Coaching von Kunden.

Wie soll also ein Unternehmen reibungslos laufen, wenn du diese notwendigen Aufgaben nicht erledigst? Ganz einfach: du stellst Leute ein, die diese Aufgaben für dich erledigen. Es gibt erfahrene virtuelle Assistenten, die in wenigen Minuten einen organisierten Posteingang mit Filtern, Ordnern und Etiketten erstellen können. Es gibt erfahrene Buchhalter/innen, die Freude an Zahlen haben und dafür leben, jeden Monat deine Bücher abzuschließen. Und dann gibt es noch andere, die es lieben, Online-Inhalte zu erstellen und Kunden bei ihren Fragen und Problemen zu helfen. Das ist das Team, das du zusammenstellen musst.

Du hast nicht genug Zeit am Tag

Wenn das deine Ausrede dafür ist, dass du deine Aufgaben nicht erledigst, dann ist es an der Zeit, mindestens ein Teammitglied einzustellen. Erstelle eine Liste mit den dringendsten Aufgaben, die erledigt werden müssen, und stelle die passende Person für diese Aufgabe ein. Fange klein an, wenn es nötig ist, z. B. indem du einen virtuellen Assistenten für 5 Stunden im Monat bezahlst, und steigere dich dann, wenn du dich wohler dabei fühlst, Aufgaben an sie zu delegieren. Du hast gerade 5 Stunden im Monat gewonnen, also nutze sie weise.

Du kannst dich nicht selbst klonen

Wie um alles in der Welt kannst du deine Kunden coachen, während du gleichzeitig neue Kunden in deinen Verkaufstrichter bringst und Bücher oder andere Programme erstellst? Das kannst du nicht, ganz einfach, weil es nur EINEN von dir gibt! Das führt dazu, dass du die Aufgaben erledigst, mit denen du Geld verdienst. Stell einen Ghostwriter ein, der dein Buch oder deine Programme schreibt; stell einen virtuellen Assistenten ein, der dir bei administrativen Aufgaben hilft; stell einen Kundenbetreuer ein, der deine Anrufe und Kundenfragen beantwortet. Während sie arbeiten, kümmerst du dich um den Aufbau von Beziehungen zu deinen Kunden und Interessenten.

Du hast keine Zeit, die neueste Technologie zu lernen

Technologie ist wunderbar und wird jeden Tag besser, aber wer hat schon die Zeit, all diese Programme und Apps zu lernen? Canva ist sicherlich ein cooles Tool für die Gestaltung von Grafiken, aber anstatt stundenlang an der Gestaltung deiner Buchcover oder Social-Media-Grafiken herumzudoktern, solltest du einen Grafikdesigner beauftragen, der sich bereits mit Design- und Farbprinzipien auskennt und wahrscheinlich das neueste und beste Designprogramm hat. Hier gibt es keine Lernkurve. Du musst der Designerin oder dem Designer nur deine Vision erklären und sie oder ihn dann übernehmen lassen. Konzentriere dich wieder auf das, womit du Geld verdienst.

Ich weiß nicht, welche Aufgaben ich aufgeben soll

Die Kontrolle abzugeben kann einschüchternd sein, aber wenn du einen Geschäftsplan hast und genau weißt, welche Aufgaben DU übernehmen willst, wird die Kunst des Delegierens viel einfacher.

Hole dir die wöchentliche Updates - Wettbewerbsvorteile für dein Business!

Durch deine Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen wöchentlichen Newsletter per Mail zusende und Deine angegebenen Daten zu diesem Zweck verarbeite. Du kannst diese Einwilligung jederzeit mit einem Klick widerrufen und Dich aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall werde ich Deine Daten löschen und Du erhältst keinen Newsletter mehr.

Wir verwenden Cookies, um dir die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit deiner Zustimmung akzeptierst du die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren

Durch deine Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen wöchentlichen Newsletter per Mail zusende und Deine angegebenen Daten zu diesem Zweck verarbeite. Du kannst diese Einwilligung jederzeit mit einem Klick widerrufen und Dich aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall werde ich Deine Daten löschen und Du erhältst keinen Newsletter mehr.